Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

100 Jahre - Wie weiter mit Anselm Strauss

11.01.2017 - Wie weiter mit Anselm Strauss? Ein Ausblick nach 100 Jahren

“Thus, social structure and interaction are intimately linked; and also reciprocally affect each other (again) over time. This is a temporal view not merely of interaction but of structure itself, the latter shaped by actors through interaction.” Quelle: Anselm Strauss

 Die Veränderung der Welt, ihre Komplexität und Perspektivität als stetige Wechselwirkung zwischen Struktur und Akteursinteraktionen zu verstehen und dieses zum zentralen Gegenstand sozialwissenschaftlicher Forschung zu machen – hierfür steht Anselm Strauss. Bei unserer Tagung „Wie weiter mit Anselm Strauss? Ein Ausblick nach 100 Jahren“ präsentieren Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Disziplinen ihre Arbeiten, die diese interaktive Herstellung von Wirklichkeit dokumentieren. Das Themenspektrum der Vorträge und Panels integriert seine innovativen Methoden qualitativer Analyse, seinen Weg interaktiver Erkenntnisgewinnung in Forschungswerkstätten und seine soziologische Theoriebildung (Symbolischen Interaktionismus, Soziale Welten und Arenen etc.).

 Informationen unter: Flyer

Prof. Dr. Heike Ohlbrecht

Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie/Mikrosoziologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg

heike.ohlbrecht@ovgu.de

Anmeldung für die Tagung unter: claudia.bieder@ovgu.de

 

 
Letzte Änderung: 19.01.2017 - Ansprechpartner: Webmaster